Sonntag, 26. Februar 2017

Pooltime in Abu Dhabi / Park Hyatt Abu Dhabi / Beachwear


Zurück aus dem Urlaub, stöbere ich durch meine Fotos und will am liebsten sofort wieder zurück. Das liegt aber gar nicht unbedingt an Abu Dhabi selbst, sondern an dem wunderschönen Park Hyatt in Abu Dhabi.

Bei der Urlaubsplanung war uns wichtig, dass wir ein Hotel am Strand wählen. Diese sind zwar um einiges teurer, aber die Kanäle mit dem stehenden Wasser kamen für uns nicht in Frage. Wir wollten einfach ein richtiges Urlaubsfeeling, da wir sowieso noch ein paar Tage in Dubai in der City verbringen würden. Demnach war das Park Hyatt die optimale Wahl und als wir dort ankamen, spürte man es von der ersten Sekunde an. Angefangen bei der Begrüßung, ging es weiter mit dem unglaublichen Geruch und dem Gefühl, die nächsten Tage verwöhnt zu werden. Mehr dazu kommt noch in einem anderen Post, in dem ich mehr von dem Hotel zeige und berichte. Seid gespannt!

Nun erstmal zu den Fotos, die hier zu sehen sind. Mir gefallen sie unglaublich gut, weil das Licht so natürlich wirkt und ich Palmen einfach liebe. Was wäre ein Urlaub ohne Palmen? Deswegen gefiel mir der Pool des Hotels so gut, da dieser mit einer Allee von Palmen umrandet war. Außerdem ist da natürlich der Blick aufs Meer! Alles in allem meine Lieblings-Shooting-Location im Hotel. Passend dazu mein Pool-Outfit. Meine liebe Mama hat mir für den Urlaub die tolle Strandtasche von Balenciaga ausgeliehen. Über dem Bikini trage ich ein lockeres Kleid von Mango aus der letzten Saison und darüber einen leichten, sehr weit fallenden Cadigan, den ich mir in Australien gekauft hatte. Da ich die letzten Jahre immer Birkenstocks getragen habe, wollte ich mal neue Schlappen probieren. Da fiel mir ein, dass ich irgendwo noch meine Mules von Zara versteckt hatte und finde, sie passen super zum Strand und zum arabischen Flair. Wie so Viele, hasst mein Freund diese Schuhe über alles. Ich allerdings finde sie super bequem und finde die Kombination aus Sommer und Eleganz echt cool. Auch wenn die Sonne meist von Wolken verdeckt wurde, durfte meine verspiegelte Rayban nicht fehlen. 

Und fertig ist mein Pool-Look! Einfach, bequem und nicht zu "nackt". Ich habe schon viele Beach- bzw. Pool-Looks gesehen, wo fast nur der Bikini zu sehen war. Man kann auch einfach ein weites Kleid oder das Hemd des Freundes überziehen und schon ist man angezogen und kann trotzdem entspannt zum Pool oder Strand. 

Wie gefallen euch die Fotos? Mögt ihr es in Sachen Beachwear auch lieber simple? 



Beachbag


Kleid: Mango (letzte Saison)
Schuhe: Zara (letzte Saison)
Cardigan: Noname






Beachwear



Mules

1 Kommentar:

Steven A. Galaz hat gesagt…

Ich mag deine Art von Kleidung, das ist, was du im Urlaub brauchst. Einfach und schön. Ich gehe normalerweise eine Shoppingtour. Aber mein nächster Urlaub zu mir war eingeladen, die arktischen Weiten zu besuchen https://poseidonexpeditions.com/de/arktis/franz-josef-land-arctic-for-explorers/ . Ich bin mir sicher, dass ich die Garderobe mit wärmeren Dingen aktualisieren muss. Ich hoffe, dass diese Reise mir viele positive Emotionen und neue Bekanntschaften bringen wird. Darüber hinaus reise ich gerne per Schiff aus der Kindheit. Ich wünsche Ihnen, die erstaunlichen Orte des Planeten öfter zu entdecken.

Blog design by KotrynaBassDesign