Dienstag, 14. März 2017

Was ich in diesem Urlau definitiv gelernt habe.... / Blue shades


Der letzte Post ist schon wieder ein kleines Weilchen her. Das liegt aber daran, dass ich nach dem Urlaub meine Wohnung ausräumen, alles zusammen packen und ausziehen musste, um nach München zu ziehen. Es war also einiges los in den letzten Wochen und nun habe ich mich eingelebt und bin mitten im Praktikum. Deswegen kommt der Blog jetzt wieder auf die Prioritäten-Liste.

Demnach gibt es den nächsten Urlaubs-Post mit meiner Meinung nach schönen Fotos. Einfach weil das Meer im Hintergrund so strahlt und so suuuuper mit meinem Shirt matched (haha)! Leider war es in der Zeit in der wir in Abu Dhabi waren durchgehend bewölkt. Warm genug, um an den Strand oder an den Pool zu gehen, war es allerdings trotzdem und manchmal tut es ganz gut, dass die Sonne nicht so auf der Haut brennt und man mittags entspannt spazieren kann, ohne vor Hitze umzukippen. 

Was ich in diesem Urlaub definitiv gelernt habe ist, dass man seine wertvolle Energie nicht damit verschwenden sollte, sich aufzuregen.

Das Wetter war nicht super. Ja okay, da hätte ich wirklich ausflippen können. Habe ich aber nicht und das hat mir meinen Urlaub gerettet und wir hatten trotzdem eine schöne Zeit. Dafür haben wir das Hotel bis ins Detail ausgenutzt und jeden Service ausprobiert. Vor allem den Spa-Bereich haben wir zu Genüge ausgekostet und ich bin sicher, wenn wir permanent strahlenden Sonnenschein gehabt hätten, hätten wir die Möglichkeiten selten genutzt. Also hatte es tatsächlich auch seine positiven Seiten. Man muss sie nur sehen und so kann man seine Energie super einsparen und einfach nur entspannen. Es kommt eben alles so wie es kommt und das was letztendlich alles ausmacht ist, wie man mit den Gegebenheiten umgeht. Und da ich meinen Lieblingsmenschen bei mir hatte, wäre es tatsächlich Schwachsinn gewesen, hätte ich die ganze Zeit rumgemeckert. Viel mehr haben wir die Zeit genutzt und das Beste draus gemacht. Und ja, es war trotzdem super schön und ich bereue nichts. 

Ich war früher immer der "Was wäre wenn"-Experte und hab Stunden damit verbracht zu grübeln, was alles anders gekommen wäre und wie wo wann was passiert wäre, wenn..... So ein Schwachsinn! Ich ertappe mich heute noch dabei, aber ich kriege es mittlerweile gut in den Griff. Klar, wäre es vielleicht besser gekommen, wenn wir einen anderen Zeitraum gewählt hätten, einen anderen Ort oder vielleicht ist es ja sogar Karma? Aber wieso sollte man sich permanent über Dinge Gedanken machen, die man nicht mehr ändern kann oder die sowieso nicht beeinflussbar sind. Das Wetter kann nun wirklich keiner beschwören und wie gesagt, letztendlich kann man aus allem seine positiven Schlüsse ziehen.

Ein weiterer positiver Punkt war die Tatsache, dass die Wolken einem die Möglichkeiten gegeben haben tolle Fotos zu machen. Nicht zu belichtet, nicht so grell, wenig Schatten, eben eine ganz entspannte Atmosphäre. So sind diese schönen Fotos entstanden. Und wenn ich mir so ansehe und wieder an den Urlaub zurückdenke, sehe ich nur positive Momente. Ist das nicht goldwert? Wie man mit seinen bloßen Gedanken, einfach einen kompletten Urlaub retten kann... Dazu hat natürlich vor allem mein Freund beigetragen, denn wenn man mit seinen Liebsten zusammen ist, ist eine schöne Zeit vorprogrammiert. Aber wenn ich meine Gedanken nicht "unter Kontrolle" gehabt hätte, würde ich jetzt zurückblicken und bereuen, wie viel ich gejammert und wie ich unsere wertvolle Zeit vergeudet habe. So habe ich es geschafft, den Urlaub als schöne Zeit und positive Erinnerung in meinem Kopf zu verankern. Ich gebe zu, ich habe es leider nicht zu jeder Sekunde hinbekommen, es gab auch einige Momente wo ich wirklich frustriert war, aber ich habe mich jedes Mal wieder daran erinnert, die Zeit zu genießen und VOR ALLEM zu schätzen, dass man so einen tollen Urlaub in so einem grandiosen Hotel und mit seinem Lieblingsmenschen an der Seite verbringen kann. Es ist schwer, ich tappe selbst immer wieder in die Falle, aber ich werde immer besser darin, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und aus allem etwas Positives zu ziehen. 

Sooo, das war jetzt eine ausführliche Beschreibung meines Urlaubs-Rückblickes und ich höre jetzt auch auf, sonst nimmt das Geschwafel kein Ende mehr! Denn die Bilder sollen einfach zeigen, wie schön der Urlaub und wie glücklich ich war. Ich hoffe sie gefallen euch.

Schöne Woche noch,
eure Genny





Kommentare:

Anja Schloßmacher hat gesagt…

Hi,
das sind wunderschöne Bilder mit einem tollen Outfit.
Liebe Grüße
Anja von Castlemaker.de

Laura Uao hat gesagt…

"Combine with a necklace and velvet long dress makes me feel really good.The reunion went perfectly after that. Thanks for your article wise suggestions and I highly recommend you to try this dress out as well!"

rote-tulpe hat gesagt…

Es macht richtig Spaß deine beiträge zu Lesen. Willkommen in München :) Freut mich sehr dass du dich inzwisschen Eingelebt hast.
Wenn du auch mal über Fashion Bloggst dann läßt du dich Vielleicht mal bei uns Inspirieren.

Blog design by KotrynaBassDesign